Freitag, 8. Juli 2011

Mein Vergewaltiger ruft bei mir zu Hause an....

Es war so, mein Vater wollte die Nummer von meinem Onkel haben. Ich musste also rausfinden, welche nummer er hat oder die Adresse von  meinem onkel.
Also habe ich meine Oma angerufen, ob sie die nummer weiß. Sie hatte noch die Nummer von ihm und rief sofort an. Er meldete sich und mir kamen schon da die Tränen. Meine Oma sagte ihm, dass er bei mir zu Hause anrufen sollte.
Dann legte ich und meine Oma auf, mein Onkel rief dann unten am Telefon an. Ich rief meinen Vater, das er ans Telefon gehen solle, doch er hörte nicht. Ich war schon fats am ausrasten. Ich ging nicht ran und das klingeln hörte auf.
Nach ein paar Minuten rief er schon wieder an und diesmal ging ich ran. Es war mein Onkel ( der Arsch der mich vergewaltigt hatte), ich konnte nicht viel sagen, gab das Telefon nur weiter an meinem Vater. Dann bin ich schnell nach oben in mein Zimmer und dann ins Bad gegeangen und habe mich auf den Boden gesetzt. Habe losgeweint, war einfach in einem totalen Schock-Zustand. Habe auch voll gezittert.

Nach einer ca. halben Stunde bin ich dann runtergegangen, hab vorher die Tränen weggewicht und versucht stark zu bleiben, und bin nach drauße gegangen und musste erstmal eine rauchen, um mich zu beruhigen.
Ich habe ans ritzen gedacht. habe es aber nicht getan. Jetzt denke ich aber wieder daran...
Das ist doch alles Scheiße. Warum kann ich nicht einfach FREI sein. Von all den scheiß Gedanken...?

Ich will das doch alles vergessen, will nicht mehr daran denken. Will ihn nicht mehr sehen, nicht mehr mit ihm reden. Ich will NIX mehr mit IHM zu tun haben...!!!!





LG...

Keine Kommentare: