Mittwoch, 14. September 2011

Zurück von "bester freundin"

gerade bin ich von meiner "besten freundin" zurückgekommen...

ja wie war es??

also gestern abend kam sie so gegen 9 uhr abends und hat mich abgeholt. Während der Fahrt hat sie ein bisschen über ihre Probleme geredet
Ein Satz kam dann, dass es ihr leid tut das sie sich nicht gemeldet habe, dazu habe ich ihr jetzt nix gesagt erstmal.
Dann als wir bei ihr waren hat sie erstmal jmd angerrufen kurz. Dann hat sie nochmal mit jmd anderen telefoniert.. ziemlich lange, da habe ich mich schon ziemlich verarscht gefühlt.

Sie hat nur gemeint dass das Telefonat länger dauern kann und ich tv schauen kann wenn ich will... habe ich dannn auch.
Als sie ferig war, wollte ich dann auch schlafen gehen.. das sind wir dann auch..

Ich konnte nicht so gut schlafen, da ich ziemlich viel nachgedacht habe.

Dann hat sie mich am nächsten Tag, also heute morgen, zur schule gefahren. Dort konnte ich mich auch nicht richtig auf den Unterricht konzentrieren. Ich habe die ganze Zeit darüber nachgedacht, was ich machen soll.
"Ich meine sie hat mich die ganze zeit nicht angerufen und dann wenns ihr schlecht geht, braucht sie mich auf einmal??!" , habe ich die ganze zeit gedacht.

Nach der Schule hat sie mich dann wieder abgeholt.

Ich wollte ihr sagen, dass ich heute nicht bei ihr schlafen kann..

Während der Autofahrt hat sie mir gesagt, ob es ok wäre wenn sie heute bei blablabla schläft.
Ich: ich wollte dir dazu bezüglich sowieso noch was sagen.
Sie: Was denn?
Ich: Das sage ich dir wenn wir bei dir sind.
Sie: Wieso, ist es was schlimmes?

Ich habe es ihr dann doch während der Autofahrt gesagt.

Ich: Ich kann nicht so tun als wäre alles in Ordnung. Das tut mir auch selber weh. Ich meine, du meldest dich die ganze Zeit nicht bei mir. Und wenn ich dich anrufe, dann klingst du nur genervt. Und jetzt wos dir scheiße geht, soll ich auf einmal für dich da sein. Sorry aber das kann ich nicht.




( Ich hätte fast geweint.. weil ich ihr meine Meinung so direkt gesagt habe und auch was ich fühle)

Sie: Ok. ich kann dich verstehen. Aber ich möchte dir auch meine "Meinung" dazu sagen. Mein Freund ( ist nicht mehr ihr freund, sie hatte ihn raussgecshmissen, deswegen braucht(e) sie mich) hat es mir verboten dich anzurufen. Wenn ich dich anrufen wollte hat er mich sofort gefragt wen ich anrufe. als ich gesagt habe, dass ich dich anrufe, hat er mir mein handy aus der hand gerissen. Und hat dich schlecht gemacht vor mir.
Ich: aber trotzdem, es tut einfach weh.
Sie: ich weiß, ich kann dich echt verstehen, es tut mir ja auch echt leid.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Als wir bei ihr waren haben wir ein bisschen was gegessen und haben dann eigtl nur geschlafen.

Dann hat sie mich noch nach Hause gefahren. Und sie hat gesagt, dass sie hofft das wir das wieder hinkriegen und dass sie mich nicht verlieren will.

ich habe dazu nur gesagt, dass ich das langsam angehen will, ich muss erstmal wieder vertrauen aufbauen..


LG Luna

PS:  weiterer Post folgt gleich ...



Keine Kommentare: