Freitag, 14. Oktober 2011

Angst vor dem "Tag"

Ich stehe morgens auf und denke..:" Jetzt muss doch mal ein guter Tag werden, diesmal muss der Tag dochh toll werden.."

Er war auch anfangs ganz gut. Es hat mich nichts besonderes beunruhigt oder so, aber trotzdem ging es mir schlecht und geht es immer noch.
Es sind diese Gedanken, die mir immer sagen, wie scheiße ich bin...

Ich habe Angst, ich sollte die Angst aber nicht spüren. Nein!..

Es ist, weil mein cousin Geburtstag hat. Ich muss dahin gehen, obwohl wahrscheinlich mein "Onkel" da ist...


F*ck!!!!

Internet - Bild



 Es ist eben so, erst denkt man, alles wird gut, alles wird besser.
Doch dann, bricht auf einmal alles wieder zusammen.
Man ist wieder am Boden und hat diese schrecklichen Gedanken.
Man möchte sie nicht mehr hören und sie am liebsten töten. Einfach alles beenden.
Doch irgendwas hählt einem hier, weiterzukämpfen und ein weiterer Versuch stark zu bleiben.














Ja, ich würde ihm gerne meine Meinung sagen, das was er mir angetan hat, ist eben echt nicht fair gewesen... ich hasse ihn..
und doch weiß ich, dass ich mich das nicht trauen werde.. wenn er vor mir steht, wenn er einfach da ist!

Mhhh.. Keine Ahnung, wie das wird...

Aber echt mal, ich möchte nicht Angst davor haben, vor dieser Situation!.. Es ist doch schon so lange her..
mhh..

Lg luna

Kommentare:

Prinzessin hat gesagt…

Gedanken töten... wäre schön wenn das ginge...
Was war denn mit deinem Onkel ? :O

Lg
Prinzessin

Luna hat gesagt…

ja nicht?!, manchmal wäre das echt toll.

... ich habe hier in dem blog auch mal was darüber geschrieben.. er hatte mich als Kind sexuell mißbraucht...