Freitag, 20. Januar 2012

Rest in Peace

Ich wollte gestern schon schreiben, aber ich habe es einfach nciht geschaft

Ich bin traurig, sehr traurig.
Gestern musste die Hündin meine Oma eingeschläfert werden.
Sie ist an dem Tag gar nicht mehr aufgestanden, hatte Schmerzen.
Sie war auch schon sehr alt. Sie wurde 15 1/2 Jahre alt.

Meine Schwester und ich haben sie damals gefunden. Wahrscheinlich wurde sie damals ausgesetzt.
Ich war da ca. 3 Jahre alt. Meine Mutter hatte damals eine Katzte, deswegen haben meine Oma und mein Opa die Hündin aufgenommen :)
Sier hatte nun ein besseres Leben.

Also nun nochmal zu gestern. Meine Oma rief mich an, das die Hündin nun eingeschläfert werden würde. Ich war gschockt. Am telefon hörte ich wie meine Oma weinte, deswegen wollte sie auflegen. Deswegen legten wir auf.
Sie wollte glaube ich nciht das ich vorbeikomme, ich selber wollte es auch nciht, das ich dachte/ und denke das ich das nicht noch ein 2. Mal ertragen würde.
Als wir also aufgelegt hatten, fog ich an zu weinen.. ca eine halbe Stunde lang.
Dann war ich ziemlich kaputt und ferig, sodass ich nochmal geschlafen hatte.
Als ich aufwachte, war es für den Momernt ok, ich habe es so zusagen akzeptiert.

Später als ich draußen war und zum Psychiater gefahren bin um andere Tablette zu holen, hat es satrk geregnet. Ich dachte mir nur:" Der Regen passt ja zu der Stimmung."
Ich habe etwas geweint, hat ja dann eh keiner gesehen.
Ich habe daran gedacht, das ich sie neie wieder sehen werde.
Ich kann es nicht verarbeiten. Ich brauch esie doch.

Rest in Peace Slowi ♥

Kommentare:

Dunkelseele hat gesagt…

Ist n scheiß gefühl ein tier zu verlieren dass man liebt. immerhin sind tiere immer da und lassen einen nicht im stich.. *drück*

DepressiveSuicidalMelancholia hat gesagt…

Das tut mir so leid. *knuddl*
Sie hat nun keine Schmerzen mehr, es geht ihr sicher gut wo auch immer sie ist. <3