Montag, 29. Dezember 2014

Bärlin

BERLIN :)

Gleich gehts los nach  Berlin mit meiner lieben Mitbewohnerin :D

Mittwoch, 24. Dezember 2014

.

lalalla heute vor 3 jahren wurde ich vergewaltigt..


kann nicht anders ich muss weinen.. trotzdem versuche ich es mir nicht vermiesen zu lassen.
Es wird schön heute!!!!!!!!!!!!!!

Dienstag, 23. Dezember 2014

Hey ihr lieben Blogger-Leutchen,

ich wünsche euch schöne Festtage..

Ich fahre morgen nach Hause und freue mich schon irgendwie drauf.. Immer positiv denken :)

Das wird schon alles.


Donnerstag, 18. Dezember 2014

Yiepiieeeeeeeeee

Alles wieder gut.
Ich habe das falsch aufgenommen. Ich habs zu persönlich genommen. Aber ich habe es mit der Person geklärt. Es wieder ok.

Heute war die Weihnachtsfeier bei uns.
Und ich dachtge es wird echt nicht so gut.. außer aufs Essen hatte ich mich gefreut.

Aber es war echt schön. War lustig. :D

Ich bin jetzt echt kaputt und freu mich auf mein Bett und schlafen.. muss leider um 6 uhr wieder aufstehen.
Aber meine Motivation ist, das ich  morgen meinen letzten Arbeitstag habe und dann Urlaaaaaaaaaaaauuuuuuuuuuuuuuuuuub habe. :)

Mittwoch, 17. Dezember 2014

?

Warum stelle ich auf einmal alles in Frage.

nicht mehr normal

.. ich kann es nicht ordnen.. ich kann es nicht so stehen lassen.. bin nach dem Gespräch raus gegangen, ganz raus, habe direkt angefangen zu weinen.
könnte wieder anfangen.

Bin fertig. traurig.

Luna

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Scheen

Ich hatte vorhin einen schönen Lachflash.
Ich. Auf der Fensterbank. Fenster auf. Sitzen. Den Regen zuschauen. Gewitter. Donner. Wunderschön. Windig. Sodass ich vom Regen nass werde. :)

Wie überglücklich ich sein kann.
Das Leben kann so schön sein.
Bestehend aus vielen kleinen schönen Dingen.

Luna

Montag, 8. Dezember 2014

Super Freizeit

Die Seminarfreizeit war klasse.
Am Anfang war ich ezwas überfordert.. an einem fremden Ort, ca. 30 fremde Leute...
Nix los.

Aber so am nächsten Tag abends, bin ich offener geworden, auch mit den Leuten im Zimmer..

War "ich selbst" in den Gruppen-Workshops.. war wie wirklich bin, die Luna, der nichts peinlich ist.

War nur am Lachen meist über mich selbst :)
Das hat mir sehr gut gut getan.

Habe gelernt Vetrauen zu haben.. und von mir zu erzählen..
Ich habe immer gesagt was ich denke, wollte in den Workshops immer anfangen zu erzählen.. Hat einfach super Spaß gemacht! :)
Ich habe eine Menge Selbstbewusstein mitgebracht.


Freitag, 21. November 2014

Tag ~Super Fragen

Ich wurde getaggt von der lieben Emaschi

Ich habe mich sehr gefreut.. wollte mir aber die Zeit nehmen und die Fragen beantworten.. deswegen hat es ein wenig länger gedauert.

Hier die Fragen von Emaschi an mich:

1.) Kannst du gut mit Veränderungen umgehen?
Ich würde sagen das ich eher nicht mit Veränderungen umgehen kann. Etwas zu verändern, sei es nun gut oder schlecht.. ist für mich immer schwirig.. ich  brauche meine Zeit, um auf die Veräbderung klar zu kommen.. aber ich will nicht sagen.. das ich damit gar nicht klar komme.

2.) Gibt es Farben, die du eigentlich gerne magst, sie aber auf einem Kleidungsstück, Dekoartikel, ... nicht kaufen würdest? 
Ich mag gerne Schwarz und Blau. Ich trage sie auch gerne..

3.) Fühlst du dich manchmal von dir selber unter Druck gesetzt, stets eine Erklärung, vielleicht schon Rechtfertigung, zu finden?
Ja klar. Das passiert auf jeden Fall..
 
4.) Tendierst du dazu, Worte, die zu dir gesagt werden, manchmal zu über-interpretieren?
Ja. Wenn ich in verletzlicher Stimmung bin, nehme ich alles zu persönlich, wenn ich aber in einer anderen Stimmung bin, kann ich über die gleichen Aussagen, die zu mir gesagt werden, nur lachen. auch mitlachen.
 
5.) Welchem Tier möchtest du lieber nicht begegnen, obwohl es im Allgemeinen nicht als gefährlich für Menschen gilt?
Spinnen.. Wahrscheinlich, wie andere auch zu sagen ist es schon eine Phobie.
 
6.) Gibt es etwas, wovor du einmal Angst hattest, inzwischen jedoch nicht mehr, obwohl du dafür nicht wirklich etwas getan hast? 
Fällt mir jetzt nix ein, aber ich glaube falls sich die Angst verändert, tuen wir, vielleicht auch nur, unbewusst was dafür, dass die Angst verschwindet.
 
7.) Magst du Duftkerzen?
Ich mag lieber Räucherstäbchen..
 
8.) Schaust du dir Vlogs bei Youtube an? Hörst du eher Musik? Oder schaust du eher vorbei, wenn dich jemand auf ein Video hinweist?
 Ich höre eher Musik.. oder 3.
 
9.) Herrscht bei dir schon eine gewisse Vorfreude auf Weihnachten? 
Nicht wirklich. Ich hasse es eher und weiß auch nicht, ob ich diesmal nach Hause fahre..
Ich hasse die Deko, genau weil mich das alles an diese festlichen Tage erinnert. diese scheiß Nacht.. die ich mehr vergessen kann.
 
10.) Wenn du nicht du, sondern jemand anderes wärest, würdest du dich kennen lernen wollen?
Ich glaube schon, denn in mir ist was verborgen, das sich nur bestimmten Leuten zeigt.. ein Geheimnis..
etwas wahres.
Ich bin ein Mensch der nicht  wert auf viel  Geld  legt sondern, um charaktereigenschaften legt, tiefsinnige Gespräche übers Leben führt.. versucht langsam wieder Vetrauen in Leute und in die eigenen Gefühle zu legen.

11.) Mir fallen keine Fragen mehr ein. Wie wäre es, wenn du jetzt einfach jemanden außerhalb von Blogger grüßt (auch wenn er es nicht lesen kann)
Okay keine schlecht Idee. Ich grüße D (weiblich)

Sie weiß nix vom bloggen, doch immer wenn ich "nach Hause" fahre treffen wir uns, sie ist eine sehr gute Freundin von mir geworden.
 



Mittwoch, 19. November 2014

...

Di und Heute bin ich krankgeschrieben. Bin mal wieder erkältet..

wollte morgen auf jeden Fall wieder hingehen, da ich einen wichtigen Termin beim Arbeitsamt habe (habe voll lange auf den Termin gewartet)
und einen Termin bei meiner Psychologin, und sie habe ich schon seit 3 Wochen nicht mehr gesprochen, wäre schön wichtig.

Und nächste Woche bekomme ich keinen Termin mehr, weil ich nächste Woche nicht da bin.

Aber ich glaube gerade nicht, dass ich es schaffe so verschnupft zur Arbeit zu gehen..

Also muss ich wohl morgen früh entscheiden, ob ich gehe oder nicht.

Lg

Luna

Montag, 10. November 2014

Schlaflos

Ich kann nicht schlafen.. ich muss um 6 uhr wieder aufstehen... krieeeseee.

Sarah Jaffe - Better than Nothing

Hört mal rein.. ich mag die Stimme von ihr gerade sehr gerne.


Samstag, 8. November 2014

Ängste, es macht mich so traurig

Ich sitze weinend in meinem Bett. Ängste überkommen mich.
Ich schaue immer wieder zur Tür.. doch da ist niemand, aber immer wieder kommt die Angst zu mir und sagt mir "Pass auf, gleich kommt jemand zu dir und vergew.... dich. " Ich schreie "Neeein.  bitte.. lass mich "


Ängste auch, wenns um das Thema Auszug geht.. ich fand die Idee ganz gut. Hätte dann noch Nachbetreuung.
Aber scheiße, man ich fühl mich dann so alleine gelassen, mit den ganzen Themen. Fuck man ich traue mich das gerade noch nicht.. scheiße.

Ich würde am liebsten schreien, um das alles raus zu lassen..


Dann noch Weihnachten.. hey ja ich finde Weihnachten echt scheiße... aber trotzdem habe ich es die letzten Jahre bei meiner Familie ausgehalten. Doch dieses Jahr ist es anders, ich glaube ich pack das nicht. Ich will gewisse Menschen nicht sehen.. Ich schaffe das nicht.. sie hat mich einfach verletzt.. und ich kann nicht so tun, als wäre alles normal zwischen uns.. ich.. ich pack das einfach nicht.
Ich habe so eine f*cking Angst davor.
Zumal ist es die erste Feier ohne meinem Opa.. aber zudem die 1. mit meiner Nichte..
Trotzdem ich kann das nicht.. ich habe so Panik davor.. wenn ich nur an die diese "festlichen" Tage denke..

Donnerstag, 6. November 2014

unsicher

Ich habe ihn immer noch nicht erreicht..

Viel habe ich heute nicht geschafft, doch das muss man doch auch eigtl. nicht.. ich bin schließlich bis morgen krank geschrieben.

Doch die Gedanken kommen.. ich lag die ganze Zeit nur im Bett herum.. schlafen kannst du heute nacht eh nicht.


Egal was ist, Gedanken am Abend in der Nacht sind immer schlimmer als tagsüber.

Mittwoch, 5. November 2014

Stärke/ Schwäche

"Es ist mir peinlich schwach zu sein."

Luna, da ist nicht schwach, damit zeigst du doch Stärke.

so ist es

Das Problem ist doch einfach, dass du mit dem Geschehen, was dir passiert ist, nicht umgehen kannst.

Montag, 3. November 2014

punkt

Hatte vorhin den übelsten langen Flashback. Lag im Bett. Weinen. Schreien ins Kopfkissen. Schluchzen.

Ich bin so fertig von dem Tag. Aber kann nicht schlafen.. bekomme ich wieder weniger als 6 Stunden Schlaf. Einfach zu wenig.

Nähe und Angst

Mit den Kindern. Nähe. Ich habe das heute nicht hingekriegt.. hätte fast geweint. Ekel-Gefühl.
Selbsthass-Selbstverletzungsgedanken.. Gedanken wenigsten Finalgon  heute abend noch zu nehmen.

Dunkelheit. Ich komme nach Hause. Angst. Bin zu Hause. Muss nochmal los. Einkaufen.
Angst vor Dunkelheit. Angst davor geschnappt zu werden.. in die dunkle Tiefe, hineingezogen zu werden. Schreie die niemand hört oder starr zu sein.. und es über sich ergehen zu lassen.

Der Tag ist  zuviel.. Bin fertig, am Ende, kaputt.
Ängste kommen wieder zurück. Noch mehr. Noch intensiver.


Luna

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Neee

" Sag das niemanden, ok?
" Ich verrate das keinem, warum sollte ich das tun."
" Ich meine, nur, das soll jetzt echt keine Drohung sein, aber ich habe einen echt starken Rücken. Ich würde echt keine Mädchen schlagen.. aber ich lass mich nicht verarschen."
"Das was du sagst, ist eine Drohung..!"
"Nein ist es echt nicht."
Doch ist es.
(Telefonat)

Ich weiß nicht, wie das werden soll. Vorgeschmack der Seminarfreizeit..TN.
Ich habe Angst.
Ich fühle mich verarscht. Ich habe vertraut. vielleicht zu schnell, aber er war auch so offen.. so extrem offen.
Ich will nicht. Ich kann nicht. Nein.
Ich will nicht das mir jemand droht.
Ich will nicht mit ihm dahin fahren.
Es macht mir Angst.. aber es kann ja trotzdem ganz cool werden. Vielleicht sind die anderen ja nett.

Selbsthass steigt in mir auf.

Heute morgen in der Bahn sind mir fast die Tränen gelaufen, ich war so unglaublich traurig, verletzt und ängstlich. Konnte sie zurückhalten. Aber ich habe mich den ganzen Tag so gefühlt, als hätten mich 1284763577 Lastwagen überrollt.
Rückenschmerzen, außerdem bahnt sich eine Erkältung an.

Das Weinen lass ich jetzt raus..

Luna 

Montag, 20. Oktober 2014

Durchhalten

Morgen muss ich 11 Stunden arbeiten. Ich hoffe ich halte das durch. Sollte schlafe gehen. Ich hoffe ich kann bald einschlafen. Muss schlafen. Muss durchhalten. Muss durchhalten.

Melde mich bestimmt die Tage mal wieder

Montag, 13. Oktober 2014

Lebendig

Gestern war ich in der Stadt.. wollte mir eigtl Klamotten kaufen und vielleicht ein neues Buch..
Was habe ich gekauft, eine DVD. Sie ist ganz schön.

In einer Seitengasse, war ein Straßensänger.. ich mag Straßensänger.. also habe ich mich an den Rand gesetzt.
Der Typ der ein paar Meter weiter neben mir saß, er sprach mich an.. er wollte mir unbedingt ein paar Bier ausgeben. Ich habe ihm gesagt.. ja ok wenn er unbedingt will.
Habe ihm aber von Anfang an gesagt, dass ich eine Freundin habe, damit ich ihm ja nichts schuldig bin.
Irgendwann hat er mich zum tanzen aufgefordert.. zu der Straßen musik.. wollte ich nicht.. war ja mitten auf der Straße.. doch dann war es mir egal..und es war ganz witzig.. doch dann kam er neben mir, wollte neben mir tanzen.. ich habe ihn weggeschubst.. er fing an immer wieder zu sagen.. das er will dass ich für den einen Tag seine Freundin bin... ich habe dann gesagt, "wenn du sowas sagst.. schütte ich das Bier über deinem Kopf"
Daraufhin nahm er das Bier in meiner Hand und schüttete es weg und ging beleidigt davon. Ich habe ihm zugerufen.. "Endlich bin ich dich los"..

Ich habe danach noch alleine weitergetanzt.. wobei ein anderer Typ auch getanzt hat. Ich habe mich während des tanzens sooo lebendig gefühlt.. ich habe dabei nicht auf andere Leute geachtet, sondern nur auf mich und die Musik.. ich habe mich frei und lebendig und glücklich gefühlt...♥♥♥


Nur abends als ich zu Hause war.. wurde ich wieder ein wenig traurig... aber es war trotzdem ein schöner Moment.

Mittwoch, 8. Oktober 2014

ubdate

Ich habe jetzt auch Tumblr.
http://lunalifesblog.tumblr.com/


Nur muss ich nochmal schauen, wie ich das noch verbessern kann.

Ich hatte ein schönes Wochenende zu Hause.
Ich vermisse Frankfurt. Es war so schön am Main.

Davor die Wochen, ging es mir oft scheiße, war oft traurig, vom Alltag eingeschlossen. Ja vielleicht brauchte ich Urlaub. Urlaub vom Alltag.
Jetzt bin ich wieder hier. Morgen muss ich wieder arbeiten.
Früh aufstehen.
Lang arbeiten.
Abends kochen.
Termine in der WG.

Abends fertig ins Bett fallen,
wieder nicht einschlafen können.
Spät einschlafen.


Luna

Mittwoch, 1. Oktober 2014

no name

Eigentlich wollte ich heute wieder zur Arbeit gehen, habe mich früh fertig gemacht.., wollte wirklich losgehen.. aber ich habe noch eine Resterkältung..
aber morgen wolllte ich eigentlich wieder gehen...

Meinen Termin mit der Psychologen fällt dann heute auch flach.. aber vll kann ich diesen noch verschieben.. auf morgen oder freitag. kp.

Mal sehen.

lg Luna

Dienstag, 30. September 2014

Shut up

Gestern Nacht. Regen. Auf der Fensterbank sitzen. Weinen.

Mir ist was klar geworden.. 
ich habe mich doch die ganze Zeit selbst verarscht. Jetzt mal ehrlich.. ich dachte ich konnte früher doch auch ein bisschen Nähe zu lassen.. aber ich war doch meistens nie allein mit der Person.. weil ich Angst hatte, habe mich voll und ganz auf die Person einzulassen, Angst, dass die Person mich zu etwas zwingt und ich nicht weglaufen kann, wo ich nicht um Hilfe rufen kann, weil wir ja alleine sind. 
Die Angst sich auf jemanden voll und ganz einzulassen.
Ich habe Angst vor Vertrauen, aus Angst mißbraucht oder verletzt zu werden.



Luna

Mittwoch, 24. September 2014

Ehrlich

Das Fazit vom Gespräch.

"Nicht die Dinge an sich beunruhigen den Menschen, sondern seine Sicht der Dinge."

Der Spruch ist so krass.. ich ... es ist so schwer, dies zu ändern.
Wenn ihr Aspirun gegen Kopfschmerzen nimmt, dann hilft das zwar gegen die Kopfschmerzen, aber du bekommst trotzdem Nebenwirkungen.
Und so ist das mit meinem Weg, den ich bisher gegangen bin.. Ich habe bis hierhin überlebt, aber der Weg hat mir die Nebenwirkungen gezeigt. Und ich weiß, das ich den Weg ändern muss.

Ich habe nach dem Gespräch geweint.. ich war sehr ehrlich..

Und ich habe momentan 2 große Pakete, die ich bearbeiten muss.
Ich weiß, dass ich mit vielen Dingen anders umgehen muss, nur weiß ich noch nicht, wie ich die Mauer zu mir selbst durchbrechen kann.

Ich gehe morgen wieder zur Arbeit.. auch wenn ich Angst davor habe.. aber ich will es auf jeden Fall probieren. Ja diesmal wirklich.
Ich hoffe ich überlebe den morgigen Tag.

nicht los

Das wars dann wohl mit dem probieren, ich bin garnicht erst los gegangen.

Ganz ehrlich, ich würde dies am liebsten abbrechen, aber was soll ich denn dann sonst machen??

habe heute mittag ein Gespräch mit meiner Psychologin, da muss ich die Karten auf den Tisch legen.. ganz ehrlich sein, egal wie ich mich manchmal für meine Gefühle schäme..

Dienstag, 23. September 2014

kaputt und sensibel

Ich bin soo kaputt.. ich kann nicht mehr.

Die Vergangenheit spiegelt sich in der Gegenwart wieder.

Ich regiere in vielen Dingen, Themen noch zu sensibel.. und kann es nicht aushalten. Ich habe heute geweint.. bin früher von der Arbeit nach Hause gefahren... Ich halte das nicht aus. Ich kann damit nicht umgehen.. am liebsten würde ich morgen auch nicht gehen.. aber probieren will ich es..

außerdem bekomme ich schon wieder eine Erkältung...
das heißt doppelt schwer.

Kaputt und Sensibel.

Samstag, 20. September 2014

was mach ich

Mensch ey, ich komme gar nicht raus. Bin gerade voll faul. Wollte eigtl. zu soner Demo gehen, schaff das net mehr.
Alles schon soweit vorbei.
Wollte heute abend feiern gehen, alleine los.. aber kp. kein nerv mehr dazu.
Ich weiß nicht vielleicht doch noch,.. ich weiß auch nicht.. hänge durch.. einkaufen muss ich aber schon noch..

war schon voll lange nicht mehr feiern..
aber kp.. ach manno

Montag, 8. September 2014

Luna

Luna du hast uns nicht Bescheid gegeben, dass du nicht kommst.
Luna mache bitte dies, Luna mach bitte das.

Sagt doch gleich, das ich unfähig bin. scheiße bin.


Ängste

Ängste sind hartnäckige kleine Monster, die sich immer wieder in mein Leben schleichen.

Ich habe Angst.
Ansgt, dass ich die es nicht richtig schaffe den Tod meines Opas richtig zu verarbeiten.
Ich weiß, dass er ein gutes Leben hatte.. ich weiß das, trotzdem ist es nicht einfach mit dem Verlust gut umzugehen.

Ich möchte am liebsten weglaufen. Aber ich bleibe hier. Ich habe Angst vor dem Leben (rückwärts=Nebel)


Ich bin momentan etwas gereizt.. ich nehme vieles zu persönlich..

Ich fühle mich manchmal nicht richtig ernst genommen. Nicht richtig verstanden..

Ich weiß nicht was ich machen soll.
 

Sonntag, 7. September 2014

opa

Du bist nicht mehr da, wo du warst - aber du bist überall, wo wir sind.
Heute vor 2 Wochen ist mein Opa gestorben, ich kann es immer noch kaum fassen.

lost

Ich weine um ihn. Er ist nicht mehr da. Er war immer da. Immer.
Ich weine und ich habe das Gefühl, es wird nicht besser. Ich vermisse ihn so krass. Ich habe Verlustängste.
Ich habe Ansgt.
Wie kann ich nach Hause fahren, er ist nicht da.
Er hat seit ich da bin, immer bei uns gewohnt. Und jetzt ist er nicht mehr da. Das Zimmer ist leer.
Ich habe Ansgt. Es ist nicht mehr dasselbe dort zu sein. Das Haus ist nicht mehr dasselbe. Die Atmosphäre ist nicht mehr diesselbe. Es ist alles anders.

Samstag, 6. September 2014

nicht mehr da

Er ist nicht mehr, er ist einfach nicht mehr da.
Ich vermisse dich Opa

Freitag, 5. September 2014

krank

Leider konnte ich das noch nicht machen.. habe eine Erkältung bekommen.


Dienstag, 2. September 2014

Trauerbewältigung

Ich bin traurig. Ich weine fast jeden Abend um ihn. Ich vermisse ihn.
Es ist gut, dass ich die Trauer zulasse.
Ich habe noch was vor, für die Trauerbewältigung.
Ich will eine Kerze aufs Wasser gleiten lassen.

Ich hoffe es geht bald besser.

Luna

Sonntag, 31. August 2014

T

Die Beerdigung war schön.. wirklich soweit man das eben sagen kann und.. traurig. habe das erste Mal seit Jahren vor anderen geweint.

Die Trauerphase ist natürlich noch nicht vorbei....
aber ich hoffe das ich das packen werde.

Luna

Dienstag, 19. August 2014

Läuft anscheinend doch

Habe wieder normalgewicht...

ok ich hatte letzte Nacht einen Heulanfall verbunden mit Flashbacks. Und habe wieder nur 4 tunden geschlafen.

Aber ansonsten bin ich guter Dinge. Ich will das es mir wieder besser geht. Und das schaffe ich auch. :)

Habe bald Urlaub und versuche die freien Tage zu nutzen, um ein bisschen Ruhe für mich zu finden.

Lg

Luna

Samstag, 16. August 2014

läuft nicht so

Mit dem Essen läuft es gerade richtig beschissen. Ich habe wieder abgenommen.. wenn es so weiter geht, krallt sich die Essstörung wieder ganz fest um mich.

Heute habe ich richtig verpennt.. bin erst mittags aufgewacht. Dadurch habe ich nicht gefrühstückt.. habe dann gleich zu mittag gegessen.

Ich hoffe, ich bekomme Dienstag  nicht einen all zu großen Schock, wenn ich auf die Waage schaue.

Zurrzeit habe ich kein Bock raus zu gehen.. würde am liebsten die ganze Zeit in der Bude hocken... und nichts tun.

Donnerstag, 14. August 2014

AU s

Ich habe Magenschmerzen.. der Arzt meinte es sei psychich... es sei stressbedingt. Ich barauche Ruhe.. bin bis morgen arbeitsunfähig.

Mir geht es scheiße.. Ich habe gestern viel geweint- Heulanfälle. Ich bin überfordert.. Ich brauche dringend Ruhe.

Gestern Abend dachte ich nur.. :" Ich wünschte, ich wäre belastbarer.!"


Vielleicht schreibe ich heute Abend noch mal..

Luna

Sonntag, 10. August 2014

PS

Samstag ging es mir super. Ich habe viel gelacht. Ich war in der Stadt und habe mir was gekauft. Ich habe ein etwas bauchfreies Oberteil gekauft, sowas würde ich mir sonst nicht kaufen.. und habe es auch getragen. Die Leute draußen, aber auch meine Mitbewohner haben mich dumm angekuckt, aber was solls. Ich habe was getragen, was ich sonst nicht trage.

Heute ist es wieder etwas ruhiger. Ich habe mein Zimmer aufgeräumt. Gesaugt, Wäsche gewachen.. muss sie nur noch zusammenlegen.. ja.

Meine Stimmung ist mittelmäßig.. Nicht hervorragend, aber auch nicht total scheiße. Ich weiß, dass ich mit dem Thema klar kommen muss und dass ich dies auch irgendwie schaffe.
Hoffnung stirbt zuletzt und so.

Luna

PS: In der Nacht des 12. August ist Nacht der Sternschnuppen. Unbedingt anschauen!!!! Wenn ihr im Dorf wohnt, sieht man es am Besten.
Wenn ihr in der Stadt wohnt (wie ich) sieht man nix.. aber man kann ja auch raus fahren aufs Land ;)

Freitag, 8. August 2014

Ich

Ich glaube ich gehen morgen in die Stadt und kaufe mir was Schönes. Und damit ich das auch mache schreibe ich es in meinem Blog.

Ich habe heute viel gelernt heute. Über mich.
Ich habe eigtl. nur in meinem Zimmer gehockt. Depressiv. Habe geweint.
Doch diesmal war irgendetwas anders.
Ich habe geweint und habe mir dabei im Spiegel zugeschaut. ich habe gerdet.. habe meine Gefühle laut ausgesprochen.
Und ja mir ging es dreckig.. und auch der Abend war nicht nice.

Aber ich weiß auch, dass ich es da wieder raus schaffe.

Fakt ist, es gibt auch wieder bessere Zeiten.
Fakt ist, ich muss es aushalten.
Fakt ist aber auch.. ich muss die extremen Gefühle nicht aushlaten und darf mich auch ablenken.
Ablenkung ist soagar besser.
Und ich weiß, dass ich es auch wieder da raus schaffe.

lolo

Der Platz ist so gut wie sicher.

Aber darum gehts doch nicht. Nicht wirklich.

Montag, 4. August 2014

Sonntag, 3. August 2014

wei auch nicht

Ich sollte mich freuen. Ich habe eine FSJ-Stelle im Kindergarten sicher. Ich habe mich anfangs auch gefreut. Doch jetzt kommen immer mehr Selbstzweifel.. habe Angst, dass ich das nicht psychich schaffe, wegen verlorener Kindheit und so.

Kein Plan..

Luna

Sonntag, 27. Juli 2014

Butterfly

Wie ich mich fühle?
-Ich weiß nicht. Ich versuche mich tagsüber zu halten, abends bricht dann alles aus mir heraus. Ich fange an zu weinen. Ich versuche es aufzuschreiben, was mich bedrückt.
Wenn ich Angst habe, woher die Angst kommt.
Wenn ich traurig bin, woher die Traurigkeit kommt. etc.

Es hilft nicht so viel, denn es kommt immer wieder zurück. Immer wieder zu mir zurück

Siehst du das Monster in dir? Das Monster zeigt sich gleich wieder nach ausßen.
Du läufst durch Nebel und willst frei sein, doch du findest den Weg nicht mehr.



.










Kennt ihr den Film Butterfly-Effect? Der lief gestern Abend im TV.  Ich hatte ihn bis jetzt immer nur angefangen und nie zu Ende geschaut und auch nie verstanden.
Doch jetzt habe ich ihn verstanden. Heftig dieser Film.
Ich musste so weinen, an 2, 3 Stellen des Films. So grausam, real, manchmal.

Einmal habe ich mich voll erschrocken und habe geschrien... habe mir schnell die Hand vor dem Mund gehalten.


Du willst deine Wünsche und die Lichter des Lebens wieder spüren und sehen können.
Luna

Sonntag, 20. Juli 2014

Heimweh

Und ich jetzt saß ich eben am Fenster. Kann nicht schlafen und weine. Ich bin traurig. Darüber was ich im letzten Post geschrieben habe..

Diese verdammte "Heimat" hat mich enfach zerstört. Ich kann eben einfach nicht zurück.. Ich nenne es eben mal Heimweh.. ich glaube es ist Heimweh..
Es ist seltsam diese Gefühle zu haben.. aber ich glaube genau so nennt man es.
Heimweh... schon allein der Name ... ist doch ekelhaft.. warum spüre ich auf einmal so einen Schrott

Sorry Welt, dass ich gerade so ein Schwachsinn schreibe..

Luna

zu Hause

Ich musste/sollte ein Tag früher zurück als geplant.. aber darum geht es nciht. Darum geht es nicht.
Jedesmal wenn ich zu Hause bin. Bin ich traurig. Traurig darüber, das ich nie lange dort bleiben kann.. und nie mehr zurück ziehen kann. Es geht einfach nicht. Ich würde das psychisch eifach nicht packen.
Und genau das, macht mich traurig.
Und die Tatsache, dass ich jetzt Tante bin, macht es nicht einfacher. Ich wäre jetzt gerne näher dran, bei der Kleinen. Will nix verpassen..

Und wenn dann diese Aussagen kommen wie " Ich kann mir schon vorstellen, das du zu Stadt gehörst ud da gut reinpasst."

(Zeigt im Schaufenster auf ein Blatt) " Du könntest doch hier ein FSJ machen, dann musst auch näher dran."

Glaubt ihr es zerreißt mir nicht das Herz/ meine Seele, dass ich so weit weg wohne.

"Wiillst du vielleicht nicht doch wieder hier her ziehen?"

Es geht hier doch nicht um wollen Leute, ich kanns einfach nicht.

Ich war immer diejenige, die von Anfang an gesagt hat, dass ich nie wieder nach Hause ziehen werde. Eher noch weiter weg. Jetzt bin ich da aber nicht mehr so sicher.

Vielleich verspüre ich das erste Mal seit langem Heimweh.
Ist das Heimweh???

Luna

Montag, 14. Juli 2014

Gespräch

Ich hatte gerade einen Termin. Sie hat mir viel gesagt, ich hätte fast geweint. Aber ich konnte mitgehen, mit dem was sie mir gesagt hat. Nur aufschreiben kann ich es noch nicht.
Ich bin raus gegangen, habe geweint.. aber irgendwie auch mit einem Lächeln. Vielleicht war es das, was ich mir insgeheim immer gewünscht habe, dass dies mir jemand sagt.

könnte triggern

Ich habe am Wochenende was aufgeschrieben. Brauchte mal wieder Zettel und Stift, habe niedergeschrieben was ich gerade fühle und denke...(vielleicht fotografiere ich den Text noch ab und stelle ihn hier rein. weiß noch nicht)

Ich bin kaputt, die Nacht ca. 3 Stunden geschlafen. Bin müde. Und auch so irgendwie schwach. Depressive Schübe kommen wieder stark zurück.. denke so oft an neue Schnitte.
Denke an die Klinge, wie sie an meinem Arm gleitet, wie das Blut verlüft oder wie das Blut einfach nur rausläuft. Ich vermisse es.
Heute während des Unterrichts, habe ich auch wieder daran gedacht, habe versucht mich auf den Unterricht zu konzentrieren, aber da habe die eh nur wieder gesagt, dass die Menschen nicht verstehen, wann man aufhören soll wenn man sich streitet... so entsteht Krieg.... bei Wölfen ist es so.. wenn 2 Wölfe kämpfen, wer der Bessere ist. Das der "Schwächere" sich dann unterwirft.. Und der "Stärkere" ihm nichts mehr tut. Weil der "Schwächere" es eingesehen hat....
Und Menschen haben das nicht.. sie wollen immer Recht behalten und das machen sie so lange, bis vielleciht irgend einer von denen die Knarre nimmt und den anderen erschießt....

Luna

Dienstag, 1. Juli 2014

Guter Tag!

Heute war ein echt guter Tag. Trotz der 4 Stunden Schlaf, die ich die Nacht nur bekommen habe, oder gerade wegen den Schlafentzug war ich echt gut drauf. Denn wie sagt man so schön, nach müde kommt lustig.
Ich verstehe mich mit einer Arbeitskollegen ganz gut. Konnten bisschen kindlich sein.. einfach lustig!!

Aber bin trotzdem froh, dass ich jetzt ins Bett fallen kann und hoffentlich bald schlafen kann. :)

Luna

Sonntag, 29. Juni 2014

Gefühle

Gedanken:

"Ich will eine Familie, die mich liebt."

"Ich bin auch nur ein Mensch, der Gefühle hat.. "

Regen

Letzte Nacht, saß ich am offenem Fenster und habe den Regen zugeschaut... Ich habe geweint. Lange.. 

Um halb 3 uhr morgens bin ich dann eingeschlafen

Montag, 23. Juni 2014

Zitate

"Die beste Art, eine Wunde oder eine Krankheit zu behandeln, ist in die Tiefe zu gehen & den wahren Grund für die Verletzung zu finden."

"Und wenn man ihn gefunden hat, muss man versuchen ihn mit aller Kraft zu beseitigen."

"Mach das es aufhört, es tut soo weh."

"All das was ich sah, dafür gibt´s keine Worte und auch kein Vergessen. Das kann man nicht Beschönigen.
Denn es ist hier drin. Für immer"

"Ich habe mich furchtbar geirrt. Ich dachte ich könnte ein Lächeln aufsetzen & so tun, als wäre alles in Ordnung.
...- aber so einfach ist das nicht! Die schlimmen Dinge bleiben dir erhalten. Sie verfolgen dich. Du kannst ihnen nicht entkommen, so sehr du es dir auch wünscht."


Allein

Belüge ich mich selbst? Habe ich mir die ganze Zeit was vorgemacht, dass alles wieder gut wird. Ich bin immer noch so oft traurig.
"Es wird besser, glaube mir"
Ich merke davon aber nix. Es wird nicht besser. Ich weine.
Ich. ICH MUSS DAMIT KLAR KOMMEN.
ICH komme damit aber nicht klar.
Ich schaffe das nicht. Nicht allein.

Ich bin lange noch nicht an dem Punkt, das ich sagen kann "Mir gehts gut", und es vollkommen ernst meine.
Ich bin noch nicht mal annähernd dran. Ich bin noch soo oft traurig.. und nur sehr selten Tage oder Stunden, in denen es mir gut geht.

Ich will dass es mir gut, besser geht.

Ich will, dass es mir gut geht. Doch ich schaffe das nicht. Noch nicht.

----

Ich habe mir diese Woche erst mal frei genommen. Brauche Ruhe.. . Will schöne Ecken in dieser Stadt kennen lernen. Will dort sein, wo ich noch nicht hingefahren bin. Brauche Zeit. Zeit für mich.


Luna

Freitag, 20. Juni 2014

offen/ Nähe

Ich will mich endlich fallen lassen. Weinen auch vor anderen zulassen.
Ich hoffe, dass ich mich das bald traue.
Ich brauche Trost oft. Ich will diese Nähe wieder zulassen können.

Luna

Mittwoch, 18. Juni 2014

OK

Ich bin nicht zu sensibel, ich habe ein gutes Einfühlungsvermögen. Kann spüren, wenn andere traurig sind. Lass es wieder mehr zu.

Dienstag, 17. Juni 2014

Sensibel

Ich bin zu sensibel für diese Welt.

Ich hatte heute 3 Zusammenbrüche. Geweint. Viel. Ich bin erschöpft und kaputt.

Sonntag, 15. Juni 2014

Luna

Das Gespräch mit der Betreuerin, ging gar nicht, wegen meines Verhaltens am Frühstückstisch.. es ging darum, wieder einen Essensplan durchzuführen.. shit.. aber ich weiß es ist gut so.. wieder zunehmen und hoffen das ich diesen Plan bald nicht mehr brauche.

Luna

Samstag, 14. Juni 2014

kennst du das?


Brief

Ich kann nicht mehr stark sein. Okay. Ich kann nicht mehr. Ich weine immer noch viel. Sowie ich auch jetzt weine...

Vielleicht bekomme noch Ärger wegen heute Morgen, beim Frühstücken... . Ja vielleicht hatte ich einen bösen Ton morgens, und war nicht ganz nett, was ich gesagt habe.
Ich bin nach oben in mein Zimmer. Ich habe geweint.
Es wird mir zurzeit alles zu viel.
Morgen will die eine Betreuerin, mit mir reden über die Sache von heute morgen.
Was gibt es dazu noch zu bereden. Soll ich mich bei den anderen entschuldigen?

Gibt es nicht wichtigeres zu bereden, ich brauche Hilfe. Habe das Gefühl, dass niemand, von denen, die momentan da sind, dass ich mit denen darüber reden kann.
Ich fühle mich komplett allein damit.

Am Freitag habe ich einen Brief bekommen. Ein wichtiger Brief. Ich hatte "Schule" und wollte ihn doch bearbeiten.. Ich habe dafür einen Raum bekommen. Ich war alleine dort. Ich lese den Brief, versuche ihn auszufüllen. Ich fange einfach an zu weinen. Auf einmal kommt jmd rein, ich blicke nicht nach oben. Habe den Brief vor meinem Gesicht. Der Junge setzt sich eine Reihe hionter mir. Wiche die Tränen weg, lächel, quatsche ein bisschen mit ihm..

lalilu... schreibe nicht alles rein.
Später habe ich es noch einer Lehrerin gegeben, der ich ein bisschen vetraue.. habe ein bisschen mit ihr darüber geredet..


Morgen ist zum glück, doch noch jmd, da, mit der ich darüber reden kann...

aber jetzt fühle ich mich einfach alleine damit..

Ich glaube die Depression kommt wieder zurück.. ka...
Bin erschöpft und traurig


Luna

Mittwoch, 11. Juni 2014

Erschöpft

Ich wüsste nicht, was ich zu schreiben hätte, außer dass ich überfordert bin. Mit allem.
Ich weine jeden Abend. Ich weine viel. Ich kann nicht mehr. Vielleich brauche ich Urlaub. Vielleich brauche ich Trost. Vielleicht brauche ich Nähe. Nähe die ich nicht annehmen kann, aber brauche. So sehr.
Ich habe Angst. Ich weine. Das Kind in mir weint. So fürchterlich laut. Bin kraftlos. Bin erschöpft.
Erschöpft ist das richtige Wort.

Denke viel nach. Am Anfang meines Lebens, war ich doch oft noch glücklich.. dann wurde es immer schlechter. Ich war oft so unendlich traurig. War, ich weiß nicht, bin. Ich meine, ich denke schon, dass sich was gebessert hat.. aber ich bin immer noch zu oft traurig und unglücklich und hilflos. Verlassen. Ich bin so hilflos.. so überfordert noch vom Leben. Habe oft Angst vor der Zukunft, weiß nicht, was aus mir wird.





Luna

Donnerstag, 29. Mai 2014

Gedanken und so

Ich habe es hinter mir. Vorerst. Ich bin erleichtert. Habe dennoch Angst, was noch bevorsteht.



-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich habe heute die addams family geschaut. Mag das :)

Luna

Samstag, 17. Mai 2014

Kaputt

Ich hänge so durch gerade. Unter der Woche finde ich kaum Schlaf. Und am Wochenende könnte ich die ganze Nacht und Tage durchpennen..

Ich kriege Panik davor, was noch ansteht. Ich habe Angst. Ich weiß das es richtig ist, aber ich kriege Panik davor.

Ich bin einfach kaputt..

Freitag, 2. Mai 2014

LOLO

Ich habe wieder abgenommen. ich darf nicht mehr abnehmen, es kotzt mich selber an. ich ärgere mich. ich versuche es zu ändern... ich habe angst, wenn ich nächste woche wieder abgenommen habe, das ich dann wieder zurückgestuft werde.. ich will das nicht..



Mittwoch, 23. April 2014

Selbstverliebt

Mir gings die letzten Tage nicht so gut.

Aber heute, heute gehts mir super!!! :)

Ich habe mich krass geschminkt.. eigtl. wollte ich ernst gucken, habe ich auch teils geschafft. Habe mich selbst fotografiert.. abeeer all zu lange habe ich das nicht durchgehalten, musste mich im Spiegel immer wieder angrinsen. Habe viele Fotos gemacht. Bin so selbstverliebt heute. Das ist so schön!!!

In Liebe

Luna

Samstag, 19. April 2014

Tag

Danke an die liebe Lucy.
Sie hat mich getaggt! :)

Hier die Fragen, die ich gestellt bekommen habe und meine Antworten.





1) Erzähle ein tolles Sommererlebnis.
- Ich war mit meiner Cousine im Urlaub. Wir waren am Steg, da wo eigtl. die Schiffe abfahren und sind im Bikini Hand in Hand ins Wasser gesprungen. Das war für mich ein Gefühl von Freiheit. So schön!!!
2) Schreibst du Gedichte oder Geschichten oder ähnliches?
-  Ja ich schreibe viel. Gedichte auch sehr gerne, aber ohne Reim. Geschichten habe ich früher mal geschrieben.. immer nur angefangen, bin nie fertig geworden, aber wollte sie immer mal weiterschreiben, vielleicht mache ich das ja bald.
3) Warum bloggst du?

- Angefangen habe ich es, weil ich todraurig war. Ich wollte meine Gedanken und gefühle aufschreiben. Und vielleicht Leute kennenlernen/ oder mit denen schreiben, denen es genauso geht und ein bisschen Hilfe von anderen bekommen, aber dennoch anonym bleiben. Und heute blogge ich noch, weil ich es schön finde.. es mit menschen zu teilen, die einen verstehen. Ich will es nicht missen. Auch wenn ich momentan so selten schreibe. Leider. weil ich nicht immer so die Zeit finde. Und bin auch oft sehr kaputt, versuche aber wieder öfter hier reinzuschreiben.
4) Hast du ein gutes Verhältnis zu deiner Familie?

-Könnte besser sein. solange ich nicht für längere Zeit zu Hause bin, verstehen wir uns recht gut. Mit meinem Vater verstehe ich mich besser. Bei meiner Mutter ist es so, dass ich die Liebe die sie mir jetzt geben will, noch nicht annehmen kann. Ich bin immer noch verletzt , wegen früheren zeiten.
5) Was ist dein größter Wunsch/Traum?

Ich will mein Leben auf die Kette bekommen!
6) Was wolltest du schon immer einmal machen, hast dich aber nicht getraut?

Ich wollte schon immer meinen Onkel, wegen meiner Vergangenheit, ansprechen, aber ich habe mich nie getraut.
7) Eine gute Ablenkung, wenn es dir schlecht geht?
Schreiben... schöne Fotos anschauen von guten Zeiten.
8) Hast du einen Lieblingsmensch?

Ich glaube nicht.. vielleicht eine gute Freundin..  aber Lieblingsmensch ist mehr zu hochgepuscht.. Vetrauen muss man aufbauen...Ich habe Angst von zu viel Nähe.





Luna

Samstag, 22. März 2014

kp was für einen Titel

Mir gehts schon wieder besser. Versuche das Leben zu genießen.
Dnke nicht mehr so krass über die Entscheidung nach, versuche es erstmal ruhen zu lassen.. aber bald muss ich mich entscheiden. Keine Ahnung.

Ich hatte heute langen Lachanfall. War schön. Habe das nachgeholt, was ich die letzten Tage so vernachlässigt haben. Einfach mal wieder lachen, einfach so.

Kuna

Dienstag, 18. März 2014

Größte Lüge

"Mir geht´s super." jeder weiß Bescheid. Ich lüge. mir gehts nicht gut. Ih hänge durch. Mir fällt die Decke auf den Kopf.
In die Hand gebissen, 2 mal.
Finalgon.

Fühle mich.. wie.. alsso ich stehe und um mich herum ist stacheldraht, das Traurige daran, dort fühle ich mich am Sichersten.

Mein ganzer Arm ist rot.. das dumme ist.. ich sehe die alten Narben wieder hervorstechen,durch die salbe.. die ja rot wird. Ich lese auf meinem Arm, "HELP ME"
Das denke ich jetzt auch gerade.. hilfe... ich weiß nicht wie die Leute mir grad helfen sollen.. wenn ich mich selber noch nicht mal aushalte.

Ich halte mich selber nicht mehr aus!

----

Bin heute um 01:00 Uhr nachts aufgewaht, weil ich geweint habe.
In der mittagspause raus, alleine, habe geweint.
Heute abend, duschen, zusammenbruch.. weinen..

Ich kann nicht mehr, will hier raus.
Der Dreck geht nie wieder weg, egal wie oft ich es versuche, sauber zu machen, es geht nicht. Nie wieder weg.

Ich stehe am regal im Lebensmittelladen, schaue das Wasser an.
Jmd will durch, will das ich Platz mache. Ich reagiere nicht. Er geht an mir vorbei.. dann in die nächste Reihe. Ich wache auf. schaue nach rechts, hole das Wasser aus dem Regal und gehe zur Kasse.
Ich bin so überfordert.

Das Praktikum stresst mich.. ich schaffe das nicht. ich schaffe das nicht. Nicht mal da kann ich mich ablenken.
Heute gewogen. Ich habe abgenommen. Über ein Kilo. Ich hasse mich noch mehr.. will nicht mehr zurück. Will nicht wieder so eine starke Essstörungsphase haben.

Was ist. Ich habe keinen Hunger. Mir fällt es schwer zu essen. Ich habe keinen Hunger. Mo, Heute, nicht alles geschafft aufzuessen. Ich hasse mich. Ich schaffe es nicht. Ich hasse mich.

Hass. Hass. Hass.

und

ANGST.

Ich weiß nicht... bin so down. Wie soll ich die Nacht überleben.. darf nix machen.
Was wenigstens gut ist, ist das ich morgen frei habe.
Aber ganz ehrlich, es muss eine Lösung her, ich pack das alles nicht mehr. Ich kann einfach nicht mehr.
Ich will frei sein.

Luna

Sonntag, 16. März 2014

Blogaward :)

ich freue mich sehr. Danke hier an Phoenix, die mir den Blogaward verliehen hat. :)


Folgende Regeln gibt es:


-Verlinke die Person, die dich nominiert hat.
-Beantworte die 11 Fragen, die dir die Person gestellt hat.
-Überlege dir 11 Fragen.
-Nominiere 11 weitere Blogger
(nach Möglichkeit mit unter 200 Lesern)


Meine 11 Fragen, die ich gestellt bekommen habe:


  1. In welcher Tätigkeit kannst du voll aufgehen, eine Art Flow-Zustand erreichen?
    - hmmm...festivals sind geil und sprayen, mit fingermalfarben malen :)
  2. Was magst du an deinem Körper?
    - Haare und meine Augen, finde meinen Bauch lustig :D, kp
  3. Wie würdest du deine Kinder nennen?
    -Louane finde ich schön oder Maike oder Luna ( aber so heiße ich ja schon;)), Lucy finde ich auch schön
  4. Was machst du, wenn du nervös bist?
    - an meinem Labret-Pircing rumspielen.
  5. Redest du im Schlaf?
    - Ja, habe ich auf jeden Fall mal. "Größter scheiß war mal, als ich als Kind mit anderen in einer Hütte geschlafen habe und ~Achtung, ein Zug!~ geschrien habe. Und wusste aber davon nix mehr"
  6. Wie ist dein Umgang mit Geld?
    - Eigentlich recht gut, musste schon immer sparen, jetzt lerne ich gerade mehr Geld auszugeben, mir was zu gönnen etc. und manchmal ist dann etwas viel ;)
  7. Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?
    Hmmm.. klar habe ich mir schon viel Gedanken darüber gemacht. Und ich schätze ich schon.. dass es sowas gibt.. aber sicher bin ich mir da nicht.
  8. Was ist derzeit deine größte Herausforderung?
    - Meine größte Herausforderung steht jetzt bevor, nur kann es mom. nicht im Blog hier schreiben. Thema Trauma.
  9. Was soll auf deinem Grabstein stehen?
    Ich habe mal gelesen... sowas fände ich echt witzig: "Guck nicht so, ich würde jetzt auch lieber am Strand liegen."
  10. Was ist für dich das Schönste/Vorteilhafteste daran, eine Frau zu sein?
    - ka. kann ich jetzt gar nicht so sagen... Kleider tragen /Röcke tragen, schminken
  11. Wie sieht ein perfekter Tag für dich aus?
    Lustige Sachen machen mit lustigen Leuten:) , raus gehen, witzigen scheiß machen, feiern gehen, tannzen, das Leben genießen.




    Ich nominiere erst einmal niemanden... weil ich nicht so den Kopf gerade dafür habe.. und froh bin erst einmal diese Fragen beantwortet habe... was mir auch viel Spaß gemacht hat .. aber ja ok ;)

    Luna

Samstag, 15. Februar 2014

Hilflos

Ich habe die falsche Entscheidung getroffen. Glaube ich. Es gibt neue Erkenntnisse, weißt du. ich glaube ich will es doch. Ich will es tun. Aber ich weiß nicht, ob ich die Kraft dazu aufbringen kann. Ich weiß es nicht. So viel Kraft die ich dafür brauche und einfach nicht habe.
Aber wenn ich es nicht tue, dann werde ich auch nicht glücklich damit, mit mir. Ich würde mir ewig Vorwürfe machen. Ich würde stumm sein, stumm bleiben.

Das Leben ist nicht einfach. Ich musste bis jetzt immer kämpfen und habe es immer irgendwie geschafft weiter zumachen. Im Moment denke ich, das ich stehen bleibe, ein paar Schritte gehe, die Schritte wieder zurückgehe. Und wieder am Anfang stehe. Nicht weiß wohin. Als ich die Schritte gegangen bin, dachte ich, es wäre der richtige Weg. Aber er ist es nicht. Ich bin wieder zurückgegangen. Ich traue mich nicht, den anderen Weg einzuschlagen. Ich traue mich nicht. Aber stehenbleiben ist auch nicht gut. Gedankenkreisen. Ich weiß nicht. Wie?
Ich fühle mich allein. Obwohl ich Hilfe habe. Trotzdem bin ich doch allein.

Dann hört man Nachrichten, dass irgendein Politiker. Kinderpornographien... .
Hoffentlich bekommt er keine Abfindung dafür, sonder wird "nur" rausgeschmissen...

Ich habe ... keinen Glauben... an .... irgendwas/irgendwen.. da draußen.



Sorry.. wollte niemanden verletzen.. damit. bin nur ein  trauriges kleines Mädchen...

Luna

Mittwoch, 12. Februar 2014

was bisher geschah:

Heute war ein echt schöner Tag!!!

Kann wahrscheinlich ab nächsten Monat ein Praktikum machen. :)

Würde 2 Monate dauern. Und vielleicht dann sogar eine Ausbildung anfang nächsten Jahres beginnen :)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ansonsten. Ich habe etwas über mich herausgefunden. Mir wurde des öfteren gesagt, das ich "böse" bin, einen schlechten Ton habe, aggressiv bin. Und in letzter Zeit ist es wieder schlechter geworden. Ich habe geheult. habe mit Klebeband den Mund zugeklebt "Zu BÖSE" draufgeschrieben. Doch habe mit jmd darüber geredet. Und ich weiß jetzt warum ich momentan wieder so bin.
 Ich fühle mich gerade wieder so "schwach", das ich weinen könnte, und das sogar vor anderen. Aber das will ich nicht. Und dann bin ich aggressiv oder haben einen schwirigen Ton, um mir die Leute vom Leib zu halten. Das ist wieder eine Maske, die ich mir aufgebaut habe.
Und klar, es wird nicht leichter für mich.. immer scheiße zu sein zu anderen. denn dann ist es doch klar, dass sich Leute von mir abwenden und ich vielleicht irgendwann alleine dastehe, weil ich alle vergrault habe.
Ich bin jetzt wesentlich emtspannter, weil ich jetzt weiß, warum ich so bin, warum ich wieder so gemein bin, ich verstehe mich jetzt besser.
Meine Therapeutin meinte auch, dass der Spruch "Hunde die bellen, beißen nicht." voll gut zu mir passt. Ich habe kurz darüber nachgedacht. Und ja er passt.
Dieses Gespräch war voller Gefühle und so verdammt ehrlich. Ich habe zwar nicht geweint, aber war des öfteren kurz davor. Es hat gut getan darüber zu sprechen. Verstanden zu werden.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mit meiner BB.. nur vorübergehenderweise. Habe ich weiterhin Stress, letztens. Hatte ich den übelsten Streit. Wir hatten mega den Zoff. Ich gebe zu, ich habe auch nichts nettes gesagt. Aber sie hat mich mit einem Satz so krass verletzt. Dass ich jetzt erst einmal Abstand haben möchte. Sie meinte "Bist du sicher dass du hier überhaupt noch richtig bist." Es hat mich sehr verletzt.
Aber ich möchte das mit ohr klären, nur noch nicht jetzt. Es tut noch zu sehr weh, wenn ich sie sehe. Nächste Woche vielleicht..

Luna

Donnerstag, 6. Februar 2014

Angst

Zurzeit liege ich krank im Bett, bin seit gestern bis Freitag krank geschrieben. Bin erkältet.
Hatte heute was tolles vor, schade... aber nächste Woche werde ich es in Angriff nehmen. Will zum Probetraining zum Boxen gehen. :) Wenn das alles toll ist, werde ich da fest trainieren. Bestimmt werde ich mich dann sicherer fühlen!

Seit gestern nicht mehr geraucht. Will versuchen aufzuhören. Habe heute mit meiner Patentante geschrieben. Ich habe erst seit kurzem mit ihr Kontakt.
Sie hat einen Rückfall. Sie hat Brustkrebs. Chemothearapie, mehrere Monate stehen ihr bevor. Ich hatte ihr ein Bild geschickt. hatte kippe in der Hand. Sie meinte ich solle damit aufhören. sie hatte nie aufgehört. Sie hat Brustkrebs.
Ich kann es ja wenigstens versuchen. Wnn ich eine Erkältung habe ist es leichter damit aufzuhören. Nur wenn ich wieder zur Arbeit gehe..
wird es nicht so leicht.. Pausen. Alle rauchen.
Kann auch erst mal weniger rauchen. Habe es schon mal geschafft ein halbes Jahr aufzuhören mit rauchen.

Was gerade nicht so geil ist:
Ich habe das Bedürfnis wieder anzufangen mich zu shneiden ich vermisse das Gefühl so sehr. Aber ich tue es nicht. Noch nicht.



Montag, 20. Januar 2014

lalamontag

Die Tagen werden immer anstrengender und die Gedanken immer lauter.
Ich habe Angst mich falsch entschieden zu haben.

Kinderschreie. Ich. das innere Kind.


Luna

Freitag, 17. Januar 2014

Heeutiger Tag T.T

Ständig habe ich Gedanken, wenn ich unterwegs bin, die ich gerne hier aufschreiben will. aber meistens wenn ich abends hier ankomme, bin ich zu kaputt, um es noch aufzuschreiben.


Wir hattem heute  in einer Stunde wieder mal das Thema "Gewalt". Ich habe den Fragebogen gesehen, habe ihn mir kurz durch gelesen. wollte ihn nicht ausfüllen. Die "soz.päd." zu mir "Was ist los, bist du zu müde?"
"Nein ich will das einfach nicht machen!"

Dann nahm ich meine Tasche, und ging einfach aus der Tür raus.
"Frau Luna, Frau Luna Frau Luna.."
Ich machte die Tür zu. Sie machte sie wieder auf und lief mir hinterher.
" Wo gehen Sie jetzt hin?"
"Weg, ich weiß nicht, auf Toilette oder so..."
"Sie sind in 5 min wieder da!"
"Nein, bestimmt nicht, ich gehe da nicht wieder rein."
In dem Moment kam eine andere Soz.Päd. aus der Tür, ich nenne sie mal Soz.Päd P. Ich ging dann einfach nach oben, auf die Toilette. Sah das keiner dort war. ging auf eine Kabine. Weinte. Fasste mich aber wieder, ging wieder in Richtung Treppe nach unten.
Dort traf ich Soz.Päd. P. an. Ich sagte ihr:"Ich gehe da nicht wieder rein. Ich kann das nicht, mit diesem Thema!" Fange wieder fast an zu weinen.
Sie: " Was würde ihnen jetzt helfen?"
Ich:"Eine rauchen.."
Sie:" Ok. wenn Sie jemand drauf anspricht, sagen Sie ich habe es Ihnen erlaubt. Wenn Sie nochmal reden wollen, kommen Sie nochmal vorbei."

Ich ging raus eine rauchen. lief weiter weg.. weinte. Ich verliere mich wieder.. Das Kartenhaus was ich mir zusammengebastelt habe, stürzt wieder ein.

Mein Dozent sah mich, wollte mit mir reden. Ich wollte aber nicht, war nett klar. aber ich wollte kurz meine Ruhe haben.

Ich setzte mich in die Küche... Soz.Päd. P. kam und redete noch kurz mit mir.

Danach war Pause und es ging "normal" weiter.. schlecht drauf war ich natürlich immer noch..

Luna

Dienstag, 7. Januar 2014

kurz

Ich bin wieder relativ gut angekommen. Die Leute hier haben mir gefehlt. Trotzdem vermisse ich auch von meinem Heimatdorf ein paar Freundinnen.

Es ist wieder sehr stressig.. alles etwas anstrengend.

Luna

Donnerstag, 2. Januar 2014

Silvester

Silvester war schön. Wirklich.

Ich habe bei mir gefeiert. 2 Freundinnen kamen. WIr waren drinnen. Später draußen. Im Dorf. Habe vielen eine schönes neues Jahr gewünscht. Viel getrunken. Viel gelacht. Viele witzige, tolle Fotos gemacht. :)
Später waren wir noch. bei einer anderen Party mit anderen. Dann ist die eine Freundin gegangen. Sie hat leider meine cd und meinen Film mitgenommen.. die ich zu weihnachten bekommen habe. Aber sie hat auch eine von ihr da gelassen. ich hoffe ich bekomme sie zurück. Ich schreibe sie morgen. bzw. später nochmal an.

Die 2. Freundin wurde dann auch abgeholt.

Ich blieb noch bis zum ende. bis ca. 6 uhr.

Habe bis 16 uhr geschlafen.. UNd kann jetzt natürlich nicht schlafen...

Ales Liebe
und ich wünsche euch ein schönes neues Jahr mit vielen neuen Eindrücken!!!
Luna