Mittwoch, 24. September 2014

Ehrlich

Das Fazit vom Gespräch.

"Nicht die Dinge an sich beunruhigen den Menschen, sondern seine Sicht der Dinge."

Der Spruch ist so krass.. ich ... es ist so schwer, dies zu ändern.
Wenn ihr Aspirun gegen Kopfschmerzen nimmt, dann hilft das zwar gegen die Kopfschmerzen, aber du bekommst trotzdem Nebenwirkungen.
Und so ist das mit meinem Weg, den ich bisher gegangen bin.. Ich habe bis hierhin überlebt, aber der Weg hat mir die Nebenwirkungen gezeigt. Und ich weiß, das ich den Weg ändern muss.

Ich habe nach dem Gespräch geweint.. ich war sehr ehrlich..

Und ich habe momentan 2 große Pakete, die ich bearbeiten muss.
Ich weiß, dass ich mit vielen Dingen anders umgehen muss, nur weiß ich noch nicht, wie ich die Mauer zu mir selbst durchbrechen kann.

Ich gehe morgen wieder zur Arbeit.. auch wenn ich Angst davor habe.. aber ich will es auf jeden Fall probieren. Ja diesmal wirklich.
Ich hoffe ich überlebe den morgigen Tag.

nicht los

Das wars dann wohl mit dem probieren, ich bin garnicht erst los gegangen.

Ganz ehrlich, ich würde dies am liebsten abbrechen, aber was soll ich denn dann sonst machen??

habe heute mittag ein Gespräch mit meiner Psychologin, da muss ich die Karten auf den Tisch legen.. ganz ehrlich sein, egal wie ich mich manchmal für meine Gefühle schäme..