Samstag, 12. November 2016

Veränderung

Ich hasse Veränderungen,
ich hasse es umzuziehen.
Ich bin früher oft hin und her gezogen.
Ende des Monats muss ich in die obere Wohnung umziehen und Ende März muss ich ganz ausziehen.

Ich hasse es generell, wenn sich in meinem Leben irgendwas verändert, aber find es wiederum nicht gut, wenn die Scheiße bleibt, wie sie ist.


Veränderungen mit meinem Haaren brauche ich wiederum sehr oft.
Ich brauche das . Ich habe seit ca. 3-4 Jahren blaue schulterlange Haare. Zwischendurch auf der einen Hälfte zu blau noch pink/ rot / oder lila.
Dann gings mir nicht gut und ich habe meine Haare mit einer PLASTIKschere geschnitten... sah ziemlich kacke aus.... dann kam eine Freundin vor, die ebenfalls keine Friseurschere hatte, und hat nochmal nachgeschnitten, sah noch schlimmer aus, vorne kurz, hinten lang.

Dann hatte ich Bock auf einen side cut, habe mir einen Elektro- Rasierer gekauft. und habe erst ein bisschen abrasiert, dann die ganze Hälfte, bin zufrieden mit der abrasierten Seite.
Die andere Hälfte ist blau. Ich habe Henna Farbe, geschenkt bekommen, hellrot, habe zum erstem Mal Henna auf eine Strähne geklatscht, leider ist orange draus geworden... gut a nächsten Täg habe ich rot/lila draufgeklatscht, jetzt ist eine Strähne dunkelrot, der Rest blau.


Was ich damit sagen will, ich glaube ich brauche ganz viel äußere Veränderung an mir, weil ich vll nicht mehr so wie früher sein will, zumindes nicht mehr so behandelt werden.




Kp  ob ich gerade selber verstehe, was ich hier aufschreibe, Konzentration ist mal wieder  pfutsch..





Keine Kommentare: